Schlechte Übersetzungen erzeugen kulturelle Krisen

Schließlich ist zu beachten, dass für eine kulturelle Anpassung der übersetzte Text in der Zielsprache die gleiche Wirkung erzielen muss.
Do you need translation services?
Contact us now to get a quote

Das Zusammenspiel von Bild und Text muss ausländische Besucher begeistern und überzeugen, damit sie sich für ein touristisches Angebot entscheiden. Diese Überzeugungsarbeit leistet die Sprache, denn ein Tourist wird es sehr zu schätzen wissen, wenn er Broschüren und Reiseführer lesen kann, die ihm helfen, etwas über das touristische Angebot und die Kultur eines Landes zu erfahren.

Lassen wir den Übersetzungsdienst von Google mal beiseite, denn die sprachliche Qualitätder Mitteilungen muss sehr gut sein, um zufriedenstellende Ergebnisse zu erzielen und ein Aufeinanderprallen der Kulturen oder eine kulturelle Krise zu vermeiden. Eine schlechte Übersetzung kann zum Scheitern der Werbebotschaft führen und dem Fremdenverkehrsbüro ein negatives Image bescheren.

Schließlich ist zu beachten, dass für eine kulturelle Anpassung der übersetzte Text in der Zielsprache die gleiche Wirkung erzielen muss.

Das Image eines Landes hängt von einer guten Übersetzung ab

Übersetzungen oder Bearbeitungen dieser Texte sollten von Übersetzern und Redakteuren vorgenommen werden, die in ihrer eigenen Sprache auf einen umfangreichen Wortschatz zurückgreifen können, gleichzeitig aber auch über gute Kenntnisse der Kultur und Sprache verfügen. Ein Besucher bemerkt direkt, ob die Texte, die er liest, in seiner Muttersprache gut geschrieben sind. Eine gelungene Übersetzung oder Bearbeitung wird nicht als solche erkannt und klingt natürlich.

1. Faszination Sprache

Die Macht der Sprache steht für Faszination und Kundenbindung, falls wir touristische Einrichtungen und Geschäfte erreichen wollen, an die wir unsere Kunden weiterleiten können. Wenn sie gut bedient werden und wir mit ihnen in unserer Sprache sprechen, erhöhen wir die Wahrscheinlichkeit, dass sie wiederkommen. Der verstärkte Austausch und die Sprache schaffen ein besseres Zusammenwirken.

2. Fachwissen und kulturelle Besonderheiten

Es gibt Übersetzungen, die eine besonnene Vorgehensweise erfordern und von einem Fachübersetzer durchgeführt werden muss. Dabei ist es sehr wichtig zu betonen, dass es bestimmte kulturelle Besonderheiten gibt, die uns zwingen, uns an die verschiedenen Varianten einer Sprache anzupassen. Das Spanisch, das in Spanien gesprochen wird, ist nicht das gleiche wie in Lateinamerika.

3. Ein Übersetzungsfehler kann einem teuer zu stehen kommen

Man muss sich nur die vielen Fotos ansehen, die im Internet kursieren, um die missbräuchliche Verwendung von Übersetzungen in der Tourismusbranche zu erkennen. Die Speisekarten von Restaurants oder Werbebroschüren sind manchmal voller Fehler. Die Übersetzung der Gerichte einer Speisekarte ist keine leichte Aufgabe, denn man muss dem Tourist genau beschreiben, um was es sich bei dem Gericht handelt.

Eine qualitativ hochwertige Übersetzung bedeutet, dass man nicht merkt, dass ein Übersetzer dahinter steckt. Das Geheimnis einer guten Übersetzung liegt im Begriff der „Lokalisierung“, d.h. der Anpassung eines Produkts oder einer Dienstleistung an eine bestimmte Region.

Der Unterschied zwischen Übersetzung und Lokalisierung ist ganz einfach: Bei der Übersetzung geht es um die korrekte Übertragung von Informationen von einer Sprache in eine andere, während die Lokalisierung viel weiter geht, indem sie nämlich versucht, den Inhalt anzupassen und ihn auf das Publikum, entsprechend dessen Hintergrund, Sprache und Gewohnheiten, auszurichten.

Schließlich ist zu beachten, dass für eine kulturelle Anpassung der übersetzte Text in der Zielsprache die gleiche Wirkung erzielen muss. Die Information wird vom Tourist als an seine Kultur angepasst wahrgenommen.

This post is also available in: English (Englisch) Français (Französisch)